section_top_fullscreen

Herzlich Willkommen

Schuh- und Einlagentechnik Simon

scroll down
section_component

Herstellung / Ablauf

Anbei erhalten Sie einen Überblick über den üblichen Ablauf der Einlagenherstellung in unserem Haus. Bei weiteren Fragen rund um dieses Thema steht Ihnen unser freundliches Personal jederzeit zur Verfügung.

#01 Statischer Abdruck via 2D Scan

Statischer Abdruck via 2D Scan
Zur Ermittlung der Druckbelastung am Fuß und zur späteren Bearbeitung der Einlagen werden die Füße gescannt.

#02 Statischer Abdruck via Blaupause

Statischer Abdruck via Blaupause
Hierzu wird der Fuß auf eine Matrize gestellt die, die unterschiedliche Druckbelastung auf Papier durchzeichnet.

#03 Funktionsprüfung der Füße und Anamnese

Funktionsprüfung der Füße und Anamnese
Der Fuß wird auf sein Bewegungsspiel hin untersucht. Anhand eines eigenen Anamnesefragebogens wird die Vorgeschichte (Beschwerdebild, Vorbelastungen, bisherige Therapien...)aufgezeichnet.

#04 Funktionsprüfung der Füße

Funktionsprüfung der Füße
Am unbelasteten Fuß wird ausgetestet inwieweit der Fuß auf Korrektur reagiert. Das Ziel sollte sein, soweit es umsetzbar ist, den Fussin seinen ursprünglichen Zustand zurückzuführen zu können.

#05 Ganganalyse (Dynamik)

Ganganalyse (Dynamik)
Anhand einer Ganganalyse werden die verschiedenen Phasen der Abrollung kontrolliert. Hierbei kann man erkennen wie der restliche Körper in Bezugnahme zu den Füßen her gesehen arbeitet.

#06 Beckenstellung, Illiosakral-Test, Wirbelsäule

Beckenstellung, Illiosakral-Test, Wirbelsäule
Um eine lotgerechte Versorgung gewährleisten zu können müssen Kniestellung, Beckenstellung sowie die Stellung der Wirbelsäule in die Aktive Einlagenversorgung miteinbezogen werden.

#07 Anfertigung der Einlagen

Anfertigung der Einlagen
Via CAD (Computergestützt) werden die Einlagen konstruiert. Korrekturelemente werden nach Höhe, Lagepunkt auf dem Fußscanpositioniert. Nach Beschaffenheit der Schuhe wird Einlagenstärke (Dicke der Einlage) und Form festgelegt.

#08 Fräsungder Einlagen

Fräsungder Einlagen
Alle Einlagen werden in unserer hauseigenen Fräsanlage gefräst . Wir verwenden ausschließlich hochwertige und schadstoffgeprüfte Materialien.

#09 Endbearbeitung der Einlagen

Endbearbeitung der Einlagen
Nachdem die Schuheinlagen gefräst wurden, erfolgt in unserer Werkstatt die Feinjustierung sowie Einpassung in den Schuh vor Ort durch Fachpersonal. Nach der Überprüfung und der Endanpassung werden die Einlagen nach Kundenwunsch bezogen. Hierzu bieten wir eine große Auswahl an Bezugsmaterialen wie z.B. Leder, Antibakterielle Bezüge, Microfaserusw...

#10 Nachkontrollen

Nach der Versorgung wird bei uns standartmäßig 2x ein Termin zu Nachkontrolle der Aktiveinlagen vereinbart. Hierzu wird überprüft wie der Körper die Einlagen angenommen hat, ob sich das Beschwerdebild bereits verbessert hat etc.. Wir bieten in unseren Haus fachkundige Beratung im Bereich von einlagentauglichen Bequemschuhenan. Wir beraten Sie gerne vor Ort ausführlich.
zum Seitenanfang